von Marlies Ortner, Steiermark

Eine zweidimensionale Ackerfläche zu einem dreidimensionalen Lebensraum zu entwickeln, der nicht nur unserer Versorgung immer besser nützt, sondern auch zunehmend an ökologischem Wert gewinnt, ist eine komplexe Aufgabe.
Vor der Pflanzsaison haben wir (hoffentlich) Zeit und Ruhe, die Gestaltung und Bepflanzung des Permakultur-Ackers für das nächste – und weitere – Jahre in diesem Sinne zu planen und dabei die Mitwirkenden einzubeziehen.
Eine mögliche Vorgangsweise ist, die Planung in die im Folgenden beschriebenen Schritte zu gliedern. >> weiterlesen